DER FREUNDESKREIS

„Wirklich tot sind nur jene, an die sich niemand mehr erinnert“.

(Jüdisches Sprichwort)


באמת מתים הם רק אלו אשר אף אחד אינו זוכר

 

 


Am 27.01.2018 gründeten wir in Berlin-Charlottenburg unseren Freundeskreis zum Erhalt der jüdischen Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum, e.V. Im Vordergrund unserer Aktivitäten steht die Erstellung einer länderübergreifenden Onlineplattform zur Dokumentation jüdischer Friedhöfe in Deutschland, Polen, Ukraine und der Tschechischen Republik.
Die Mitglieder unseres Freundeskreises engagieren sich ehrenamtlich mit eigenen Dokumentationen und Recherchen über jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum.

Ergänzt werden unsere Vereinsaktivitäten durch Ausstellungen und Kulturveranstaltungen. Kooperationen mit anderen jüdischen Kulturinstitutionen im In- und Ausland sind dabei ein wichtiger Bestandteil.

 

 

Rückblick unserer bisherigen Ausstellungen: 

 

Kraszewski-Museum Dresden 07.11.2018 bis 10.03.2019 (verlängert bis 28.04.2019) 

"Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2018"

 

Jüdisches Museum Rendsburg (Schleswig-Holstein) 08.11.2019 bis 09.02.2020 

"Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2019"

 

Jüdisches Museum Creglingen (Baden-Württemberg) 18.09.2020 bis 01.11.2020 

"Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2020"

 

Thüringer Landtag Erfurt 05.11.2020 bis 06.12.2020 (wegen COVID-19 nur virtuell)

"Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2020"